Allgemein

Freie Medien – Verschwörungen und Tierliebe

183626* Tausend Menschen gefällt eine Facebookseite, die vor allerlei Verschwörungsideologien keinen Halt macht. Sei es die große Impflüge die uns alle zu Autist*innen machen möchte, die Nato die 300.000 Soldaten an Russlands Grenze sammelt oder eben das wir nur die Bauern im Spiel der Finanzeliten sind.

Neben allerlei Geschwurbel teilt die Seite allerdings auch gelegentlich die so verhasste „Mainstreampresse“ um sich einen seriösen Anstrich zu geben. Es geht ja nur um Frieden. Denn wie alle wissen, außer die Schlafschafe natürlich, befinden wir uns schon im dritten Weltkrieg, ausgelöst durch die Eliten der Welt

fm7

Das erstaunliche ist: nicht nur Verschwörungsideologen und Mahnwichtel teilen und liken diese Seite, nein auch vermeintlich Linke tun es. Spätestens seit den 80ern ist Antiamerikanismus und  Antisemitismus in der Bauchlinkenszene en voque, gerne gesellen sich Antiimperialisten mit falsch verstandenem Antikapitalismus dazu. Meist wird zwar nicht von „den Juden“ schwadroniert, antisemitische Codes aber immer gerne verwendet, sei es mal vereinzelt angeblich jüdische Namen fallen zu lassen wie den der Rockefellerfamilie, man wisse ja wie es gemeint sei, oder die Annahme wir und alle Regierungen dieser Welt wären von einer kleinen Finanzelite gesteuert.

 

Neben all diesem typischen Querfrontmist, teilt die Seite Ernährungstipps, Warnungen vor der Schulmedizin und Videos über die Zustände der Massentierhaltung, welche immer wieder in Tierrechts und Veganismusgruppen geteilt werden – hauptsache für die Tiere. Das dabei unverhohlener Antisemitismus bis hin zur sogenannten Ufologie gleich mit verbreitet werden, ist augenscheinlich egal.fm4

wenig überraschend ist da, das die angeblich „Freien Medien“ KenFM im Gespräch mit Willy Wimmer verlinken. KenFM weiß  wer den Holocaust als Werbemaßnahme  erfunden hat, aber nicht was regressive Kapitalismuskritik ist, Willy Wimmer, ein Ex-CDUler und Sprecher des OSZE, der inzwischen auf Compactkonferenzen und mit Jürgen Elsässer auftritt und auf den Nachdenkseiten seine verworrenen Verschwörungstheorien hinausspeit.

Ein nicht kleiner Teil dieser Seite macht auch ein esoterisches Weltbild aus. Wie auch immer es genannt wird, ob Spiritualität wie in den Infos der Seitefm9

oder Karma und Reinkarnationsglaube. Schulmedizin wird ohnehin verteufelt, sogenannte alternative Medizin und Naturprodukte können eh alles heilen.

Als Impressumsadresse geben die Betreiber ein Gebäude in Kolumbien an. Soweit geht es dann doch nicht mit der Transparenz, vielleicht möchten sie auch nur keinen Besuch vom Mossad oder der CIA?

Zu guter letzt ein Punkt an dem diese Seite Recht hat: prüft und recherchiert bevor ihr glaubt! und hört auf so eine verdammte Scheiße auf Facebook zu teilen.

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Freie Medien – Verschwörungen und Tierliebe

  1. Kann sein dass die Seite viel Unsinn schreibt, aber das ihr hier manche Themen davon verspottet macht euch nicht besser. „es ist ok daran zu zweifeln was uns gelehrt wurde zu glauben.“
    Und zum Thema Schulmedizin.. Es ist wissenschaftlich deutlich hinterlegt dass in den sogenannten „blue zones“, die nicht nur alleine gesünder sind durch wenige Abgase, sondern auch dadurch eine längere lebenshaltung haben, weil sie eben nicht zur schulmedizin stehen & sich gesünder ernähren als der westliche Teil. MC, Supermärkte & Co.
    🙂

    Gefällt mir

    1. Keine Frage: wer nicht krank wird, braucht auch keine Medizin 😉
      Allerdings sehe ich es eher so: wenn ich mich über Menschenfeindlichkeit echauffiere bin ich mit Sicherheit nicht Menschenfeindlich.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s